Frankreich

Kind in Waschmaschine zu Tode geschleudert

Paris. Ein Vater soll seinen dreijährigen Sohn in der Waschmaschine eingesperrt, sie in Gang gesetzt und das Kind so getötet haben. Gestern begann in Frankreich der Mordprozess gegen den 36-Jährigen. Die grausame Tat ereignete sich bereits im November 2011 in dem Dorf Germigny-l’Evêque im Großraum Paris. Dem Vater droht lebenslange Haft, wegen Beihilfe zum Mord fordert die Staatsanwaltschaft auch für die Mutter lebenslange Haft.