Mensch

Integrationsunternehmen mit verschiedenen Bereichen

ZukunftArbeit gGmbH betreut primär Menschen mit Suchterkrankungen und bringt sie wieder in Arbeit. Zu diesem Zweck wurde sie vor 15 Jahren von der Alida Schmidt-Stiftung und der Therapiehilfe e. V. gegründet.

Seit 2012 ist ZukunftArbeit ein anerkanntes Integrationsunternehmen. Es beschäftigt auf 50 Prozent seiner Arbeitsplätze Menschen mit Schwerbehinderung.

Sie können in verschiedenen Arbeitsbereichen angestellt werden. Neben den Fahrradläden bietet die Integrationsfirma auch Anstellungen im Garten- und Landschaftsbau an oder in der Parkplatzüberwachung. Die Bezahlung der Beschäftigten erfolgt nach dem Hamburger Mindestlohntarif.

Weitere Infos unter:
www.zukunftarbeit-hamburg.de

Fahrradläden:
re.cycle Altona, Große Bergstraße 139;

re.cycle Barmbek,
Hamburger Straße 200