Kreis Pinneberg

Immer zum besten Preis tanken

Tamoil garantiert an HEM-Tankstellen mit einer Tank-App , dass Autofahrer das billigste Benzin im Umkreis bekommen

Kreis Pinneberg. Als bundesweit erste Tankstellenkette hat die Deutsche Tamoil mit Sitz in Elmshorn jetzt ein Smartphone basiertes System eingeführt, das ihren Kunden an allen 400 HEM-Tankstellen den niedrigsten Benzinpreis in der Region garantiert. Mithilfe der App „Clever Tanken“, die kostenlos auf das Handy zu laden ist, kann der Kunde jetzt sicher sein, dass keine andere Tankstelle im Umkreis von fünf Kilometern günstiger ist als die von ihm angefahrene HEM-Tankstelle.

„Wir geben damit den Autofahrern Marktmacht in die Hand, mit der sie die Kontrolle über den Benzinpreis erhalten und sicherstellen, dass wir immer den besten Preis haben“, sagt Tamoil-Geschäftsführer Carsten Pohl. Künftig brauche sich kein Kunde mehr ärgern, wenn er irgendwo getankt hat und danach um die Ecke eine noch billigere Tankstelle entdeckt.

Und so funktioniert es: Zunächst muss der Kunde die Applikation „Clever Tanken“ auf sein Smartphone herunterladen. Dieser Anbieter war laut Pohl der erste, der bundesweite Benzinpreis-Veränderungen an den Tankstellen im Internet veröffentlicht hat. Auch dabei sei Tamoil Vorreiter gewesen, indem es als einziger Mineralölkonzern dieses Angebot ständig mit Informationen beliefert hat, sagt Pohl.

Mit der App kann der Smartphone-affine Autofahrer vorab klären, wo zurzeit der günstigste Benzin- oder Dieselpreis für sein Fahrzeug angeboten wird. Neu ist nun, dass er dies auch direkt auf einer HEM-Tankstelle tun kann. Er ruft die App auf, lässt sich die Benzinpreise aller Tankstellen im Umkreis von fünf Kilometern anzeigen und kann sich nun mit einem Knopfdruck den günstigsten Tarif für seinen Tankvorgang an der HEM-Tankstelle sichern. Dafür drückt er auf die Funktion „clever deal“ und sichert sich automatisch den günstigsten Benzinpreis aller von der App angezeigten Tankstellen, egal von welchem Anbieter. Dieser Tiefpreis gilt dann eine halbe Stunde.

Selbst wenn an der HEM-Tankstelle an den Säulen ein höherer Preis angezeigt sein sollte, gilt nun der tiefste Preis für den Kunden, den er an dieser HEM-Tankstelle zahlen muss, erklärt Pohl. Der Tankstellenpächter muss nur den Barcode vom Handy abscannen, eine Einbuße habe er nicht. „Die Preisdifferenz übernehmen wir als Tamoil“, betont Pohl. Das Elmshorner Unternehmen, das 2014 mit 400 Tankstellen 2,2 Milliarden Euro umsetzte und neun Millionen Euro Gewinn nach Steuern erzielte, könne sich diesen Service leisten. In Hamburg gibt es acht HEM-Tankstellen, im Umland 30, davon mit Elmshorn, Pinneberg, Wedel und Kummerfeld vier im Kreis Pinneberg.

„Wir wollen mit diesem Angebot einen weiteren Schritt in die Richtung gehen, dass das Tanken zu einem Erlebnis wird“, beschreibt Pohl die Strategie. Im schlimmsten Fall sei es doch heute so, dass der Autofahrer völlig verärgert reagiert, wenn er unmittelbar nachdem er sein Auto vollgetankt hat, feststellen muss, dass er im Vergleich zum günstigsten Anbieter in seiner Nähe zu viel bezahlt hat.

Bei der praktischen Vorstellung des App-Systems an der HEM-Tankstelle in der Hamburger Kollaustraße zeigte die Clever-Tanken-App 50 verschiedene Dieselpreise in diesem Fünf-Kilometer Umkreis an, die zwischen 1,13 und 1,17 Euro variierten. An der HEM-Tankstelle waren 1,14 Euro ausgezeichnet, sodass der Kunde mit der Clever Tanken-App hier einen Cent pro Liter gespart hätte.