Lübeck

Treffen in Lübeck: G7-Staaten erhöhen Druck auf Russland

Lübeck. Die sieben großen westlichen Industrienationen (G7) haben Russland im Ukraine-Konflikt zur Einhaltung der Friedensvereinbarungen von Minsk aufgefordert. In einer Erklärung, die zum Abschluss des Außenministertreffens in Lübeck veröffentlicht wurde, machen die G7 davon auch die Aufhebung der Sanktionen abhängig. Beim brüchigen Waffenstillstand und dem Abzug schwerer Waffen müsse es „nachprüfbare Fortschritte“ geben. Gleichzeitig bekräftigten die Staaten den Ausschluss Russlands von den G7-Treffen. Dieser war wegen der Krim-Annexion verhängt worden.

Seite 3 Front gegen Russland