Finden und Korrigieren

Mega-Moderator

65 Stunden wach bleiben. Diese Herausforderung hatte sich Tim Gafron am Osterwochenende selber ausgesucht. Der 31-Jährige moderierte gemeinsam mit Niklas Naujok den Oster-Mega-Hit-Marathon von Radio Hamburg im Studio an der Spitalerstraße.

Die Hörer hatten 826 Titel ausgewählt. Diese zu präsentieren und die Menschen am Radio bei guter Laune zu halten, das war auch die Aufgabe von Tim Gafron. Der hatte sich akribisch auf das „Marathonmoderieren“, das am Ostersonnabend um vier Uhr begann und am Ostermontag gegen 21 Uhr auf der Showbühne an der Mönckebergstraße endete, vorbereitet: „Drei Wochen lang habe ich keinen Alkohol getrunken und bin häufig ins Fitnessstudio gegangen.“ Auch eine gesunde Ernährung stand für den Hobbykoch auf dem Programm. So topfit meisterte Tim Gafron den Hit-Marathon mit Bravour: „Natürlich habe ich auch mal einen Durchhänger, aber dann motivieren Niklas und ich uns gegenseitig.“

Gegen 21 Uhr, nachdem Gafron und Naujok den Siegertitel „Cheerleader“ des jamaikanischen Sängers OMI angesagt hatten, war ihr Job beendet. „Ich werde zwei Tage lang nur schlafen“, kündigte Gafron an. Der Eimsbütteler, der seit zehn Jahren bei Radio Hamburg moderiert, liebt seinen Beruf. Aber auch ein Wechsel ins Fernsehen und dort ein Musikformat zu präsentieren, würde ihn reizen. (ug)

Seite 9 20.000 feiern in der City