FDP-Landeschefin Sylvia Canel nimmt Bezirksmandat an

Die FDP-Landeschefin Sylvia Canel hat ihr Bezirksmandat angenommen. Bis zuletzt hatte sie gezögert und auch ihre eigene Partei im Unklaren gelassen. Die FDP ist jetzt mit zwei Abgeordneten nur noch als „Gruppe“ vertreten, verliert damit den Fraktionsstatus und alle Sitze in den Fachausschüssen. Sylvia Canel beklagte „Demokratiedefizite“. Derzeit kann die Bezirks-FDP nur ohne Stimmrecht an Sitzungen der Fachausschüsse teilnehmen. Allerdings fehlt der FDP auch Geld für ein Fraktionsbüro und der Zuschuss für eine Bürokraft. Beides steht einer Gruppe nicht zu.