Nach 30 Jahren Streit wird Wiese in Sülldorf bebaut

Ein „Klimamodell-Projekt“ soll das Baugebiet werden, mit Fassaden aus Lärchenholz, Passivhäusern und einem Eisspeicher unter dem Rasen, der die Raumtemperatur in den Doppel- und Reihenhäusern nahe dem S-Bahnhof regulieren soll. Das Bezirksamt Altona hat die öffentliche Auslegung des Bebauungsplans Sülldorf 3 beschlossen. Das klingt modern – doch tatsächlich wird in den Behörden und politischen Gremien über den Bebauungsplan bereits seit rund 30 Jahren diskutiert. Schon 1985 wurden Entwürfe überarbeitet. „Das dürfte der älteste Planentwurf Altonas sein“, sagt CDU-Bezirksfraktionschef Uwe Szczesny.