Gesucht: Ein Name für den Seelentröster

Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel und rufen Sie an

Samtweich, grün und kuschelig ist der neue Seelentröster des Abendblatt-Vereins „Kinder helfen Kindern“. Er soll Kindern, die einen Unfall hatten oder schwer krank sind, auf dem Weg ins Krankenhaus Halt geben – deswegen fahren die Stoff-Krokodile künftig in den Rettungswagen des Unternehmens G.A.R.D. mit.

Allerdings hat das Stofftier noch keinen Namen, was für Kinder ja wichtig ist. Daher bitten wir Sie, einen Namensvorschlag für das Stoff-Krokodil bei uns einzureichen: Einfach die Hotline 0800/9908807 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz) anrufen!

Pro 1000 Namensvorschläge spendet das Hamburger Abendblatt weitere 500 Euro an „Kinder helfen Kindern e.V.“. Zudem veröffentlichen wir den Gewinner mit Foto und seinem Namensvorschlag im Hamburger Abendblatt und verlosen unter allen Teilnehmern 20 Stoff-Krokodile. Die Seelentröster-Aktion ist ein Projekt des Abendblatts und wird aus den Urlaubsspenden der Zeitungs-Abonnenten finanziert. Jeder, der in den Urlaub fährt, kann während dieses Zeitraums seine Zeitung spenden. Damit tun die Leser gleich zweimal etwas Gutes. Denn ihre Abendblatt-Exemplare gehen an Altenheime oder soziale Einrichtungen. Auf Wunsch überweist der Vertrieb für jedes gespendete Abo zusätzlich zwei Euro an den Abendblatt-Verein „Kinder helfen Kindern“, der davon Stoff-Krokodile für kranke Kinder kauft.

Teilnahmebedingungen: Nur ein Namensvorschlag pro Person. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die kostenlose Hotline 0800/9908807 ist ab dem 28.6. von 9–14 Uhr erreichbar, werktags 9–20 Uhr. Teilnahmeschluss ist der 2.8. um 14 Uhr. Infos zur Urlaubs-Abo-Aktion: www.abendblatt.de/aboservice