Neue Wohnungen und Läden an der Hoheluftchaussee

Auf der Eimsbütteler Seite der Hoheluftchaussee entsteht laut Bebauungsplan Hoheluft-West 13 am Kaiser-Friedrich-Ufer jetzt ein Neubau mit 70 Wohneinheiten und einem Laden im Erdgeschoss. Im Bereich zwischen Bismarckstraße und Eppendorfer Weg entwickeln sich, teilweise über mehrere Grundstücke hinweg, drei Vorhaben. Die Pläne dazu sind in Vorabstimmung oder liegen dem Bezirksamt zur Genehmigung vor. In den sechsgeschossigen Gebäuden entstehen rund 65 Wohnungen sowie Laden-, Büro- und Praxenflächen. In Höhe der Factory, zwischen Eppendorfer Weg und Gärtnerstraße, ist der Neubau eines Wohn- und Geschäftsgebäudes mit 18Wohnungen geplant. Und schließlich soll in Höhe Troplowitzstraße ein Wohn- und Geschäftsgebäude mit Gewerbeeinheiten für Freiberufler entstehen. Bezirksamtsleiter Torsten Sevecke erwartet durch die Bauprojekte „wesentliche und nachhaltig wirkende Impulse für die Stabilisierung und Attraktivitätssteigerung des Bezirkszentrums an der Hoheluftchaussee“ und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Einzelhandel und Wohnungsbau.

( (fis) )