Matz tippt

HSV : Im Norden weiter die Nr. 1

Die Nummer eins im Norden ist wer? Immer noch der HSV! So kurios das auch klingen mag, so hoch auch die Auswärtsklatschen inzwischen auch ausfallen. Irgendwie ist das fußballerische Niveau im Norden der Republik ziemlich in den Keller gestürzt. Immerhin: Werder Bremen zieht an diesem Wochenende den Kopf aus der Schlinge, denn Abstiegs-Konkurrent Hoffenheim wird mit 3:1 abgefertigt und in Richtung Liga zwei geschickt. Und im Kampf um Europa dauert der „Eiertanz“ auch am 32. Spieltag an. Der HSV müht sich am Sonntag zu einem 1:1 gegen Wolfsburg, was beileibe kein schlechtes Resultat ist, denn die „Wölfe“ sind seit sieben Spieltagen unbesiegt. Gut für den HSV: Frankfurt und Mönchengladbach lassen ebenfalls Federn.