Flughafen: Jetzt wird der nächste Körperscanner getestet

Reisende können sich bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen Fuhlsbüttel wieder scannen lassen. Im Abflugbereich ist ein neuer Körperscanner im Einsatz. Das Gerät wird ausschließlich zur Überprüfung von Fluggästen genutzt, die Richtung USA abheben wollen. Neu an dem Gerät ist, dass er nur noch ein Piktogramm mit Umrissen des Fluggastes und verdächtige Stellen anzeigt.

Vor eineinhalb Jahren war ein erster Versuch gescheitert, Körperscanner einzusetzen. Die Geräte waren als "Nacktscanner"verschrien", weil sie recht detailliert Körperformen anzeigten. Außerdem gab es viele Fehlalarme. Der jetzt eingesetzte Körperscanner gehört zu einer ganz neuen Generation. Das Kontrollpersonal bekommt nur noch ein Piktogramm des gescannten Fluggastes in Form eines Strichmännchens zu sehen, bei dem nicht einmal eine Unterscheidung zwischen Mann und Frau möglich ist. Die Kontrolle durch den Körperscanner ist freiwillig und wird als Alternative zu der konventionellen Durchsuchung angeboten.

( (zv) )