Katholische Schule bekommt neue Turnhalle für 2,5 Millionen Euro

Die Katholische Grund- und Stadtteilschule St. Paulus in Billstedt bekommt eine neue Zwei-Feld-Turnhalle. Der Katholische Schulverband, größter freier Schulträger der Hansestadt, investiert 2,5 Millionen Euro in den Neubau. Das Gebäude wird mit einer Grundfläche von fast 1000 Quadratmetern mehr als doppelt so groß sein wie die bisherige Turnhalle am Öjendorfer Weg. Diese alte Halle musste wegen erheblicher Baumängel bereits geschlossen werden. Der Abriss ist für April geplant. Und auch der erste Spatenstich soll noch im Frühjahr vorgenommen werden. Im Januar 2014 wird die neue Halle voraussichtlich fertig sein. Schulleiter Rainer Busenbender freut sich: "Eine moderne Sportstätte für unsere mehr als 600 Schüler rückt endlich in greifbare Nähe." Die neue Halle wird in nachhaltiger Bauweise errichtet und mit modernster Technik ausgestattet. Ein Großteil des Stroms soll selbst erzeugt werden.