42 Wohnungen, wo einst ein Rahlstedter Traditionshotel stand

Rahlstedts Eingang zum Stadtteilzentrum hat ein neues Aushängeschild: An der Ecke Rahlstedter Straße/Schweriner Straße, wo ehemals das Traditionshotel Hameister stand, ist ein Wohnhaus entstanden. Innerhalb von zwei Jahren wurden auf dem 3400 Quadratmeter großen Grundstück hinter dem Einkaufszentrum Rahlstedt Arcaden der Neubau mit 42 Wohnungen hochgezogen. "Es gibt Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer Wohnungen, im Erdgeschoss Gewerbeflächen, in der Mitte des Kreisbaus befindet sich ein großer Innenhof", sagt Architekt Heinrich Meier.