Hilfe für bedürftige Menschen in Hamburg
Der Verein „Hamburger Abendblatt hilft“ unterstützt sozial Schwache, Kranke und Menschen mit Behinderung in der Metropolregion Hamburg Lesen Sie mehr »

So können Sie uns unterstützen

Jubiläum, Geburtstag, Firmenevent oder goldene Hochzeit – manche möchten statt Geschenken lieber Projekte oder Einzelschicksale in Hamburg unterstützen.

Wir stellen Ihnen gern aktuelles Informationsmaterial und Spendendosen unseres Vereins zur Verfügung.

Hamburger Abendblatt hilft e.V.

Spendenkonto bei der Hamburger Sparkasse
IBAN: DE25 2005 0550 1280 1446 66
BIC: HASPDEHHXXX

Gleich direkt über Paypal spenden

Der Verein ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Jede Spende ist damit steuerlich absetzbar.
Spender

Fonds gut gemanagt: 20.000 Euro für Abendblatt-Verein

Sabine Tesche
Prof. Maximilian Gege

Prof. Maximilian Gege

Foto: Simon Veith

Beim B.A.U.M. Fair Future Fonds wurden Gelder frei durch eine Performance Fee - damit werden Bildungsprojekte unterstützt.

Der B.A.U.M. Fair Future Fonds ist ein Investmentfonds mit primär mittelständischen, besonders nachhaltigen Unternehmen im Portfolio. Er wird von der GLS Bank vertrieben. Das Besondere an dem Fonds, der von Prof. Maximilian Gege initiiert wurde, ist die Vereinbarung der Bank mit dem Manager: Sobald eine Rendite von sechs Prozent überschritten ist, wird Geld durch eine Performance Fee frei, um es in soziale Kinderprogramme und ökologische Projekte zu investieren.

„Unser Fonds hat sich auch 2020 sehr gut entwickelt und eine Performance von mehr als 21 Prozent Plus erzielt, deswegen möchten wir dieses Jahr den Abendblatt-Verein mit einer Spende von 20.000 Euro fördern“, sagt Prof. Gege, der auch Mitgründer des B.A.U.M. e. V. ist. Mit der Spende wird Hamburger Abendblatt hilft e. V. vier Bildungsprojekte fördern und Kindern Nachhilfe ermöglichen. „Den Abendblatt-Verein unterstützen wir mit Freude und voller Überzeugung. Die zahlreichen Beispiele auf der Mensch-Seite machen immer wieder eindrucksvoll klar, wie wichtig diese konkrete Hilfe des Vereins für die vielen Verbände und Hilfsbedürftigen ist“, so Gege.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Archiv