Hilfe für bedürftige Menschen in Hamburg
Der Verein „Hamburger Abendblatt hilft“ unterstützt sozial Schwache, Kranke und Menschen mit Behinderung in der Metropolregion Hamburg Lesen Sie mehr »

Ein Lichtblick in der Adventszeit

Der Abendblatt-Verein verschenkt jedes Jahr 8000 Weihnachtspäckchen an Bedürftige und Einsame Kinder helfen Kindern

Seit Jahrzehnten verschenkt "Hamburger Abendblatt hilft e.V." Weihnachtspäckchen an einsame, bedürftige und kranke Menschen in der Metropolregion. Neben einzelnen Briefen, die uns erreichen, bitten auch zahlreiche Altenheime, Vereine, Kliniken, Kirchengemeinden und Lebensmittel-Tafeln um Weihnachtspäckchen für ihre Klienten, damit sie ihnen bei einer Adventsfeier oder einem Festessen ein kleines Geschenk überreichen können. Für viele ist es das einzige Geschenk zum Fest. Die 8000 grünen Päckchen sind liebevoll mit hochwertigen Lebensmitteln gepackt, dazu legen wir Kinderbilder und Bastelarbeiten, die uns Leserinnen und Leser jedes schicken. Die meisten Päckchen-Empfänger sind zutiefst gerührt von den gebastelten, gestickten und genähten Beigaben der Leser und besonders von den gemalten Bildern der Kinder – sie geben den Paketen eine individuelle Note. Deswegen bitten wir jedes Jahr nach den Herbstferien unsere Leserinnen und Leser und alle Kita-Kinder, Schüler und natürlich auch Kinder, die zu Hause gern malen, bei der Aktion mitzumachen.

Video: So freuen sich die Päckchen-Empfänger
Video: So entstehen die Päckchen

Um die Päckchen verschenken zu können, benötigen wir finanzielle Spenden. Jeder Cent hilft: Konto „Hamburger Abendblatt hilft e.V.“, Haspa, IBAN: DE25 2005 0550 1280 1446 66. Stichwort: Weihnachtspäckchen

Bilder und Gebasteltes gehen an das Hamburger Abendblatt, „Von Mensch zu Mensch“, Großer Burstah 18– 32, 20457 Hamburg.

Benefiz-Aktion

Jetzt anmelden für die Rallye Hamburg Car Classics

Hamburg Car Classics Oldtimer-Rallye mit Veranstalterin Birte Ballauf

Hamburg Car Classics Oldtimer-Rallye mit Veranstalterin Birte Ballauf

Foto: Stephan Wallocha

Am 25. September geht es von Hamburg nach St. Peter-Ording in Oldtimern. Ein Teil des Erlöses geht an den Abendblatt-Verein.

Am 25. September findet in diesem Jahr wieder die traditionelle Oldtimer-Rallye statt, die 8. Hamburg Car Classics. Ab Hamburg geht es auf rund 210 Tageskilometern mit schönen Zwischenstopps ins Alte Land, mit der Elb-Fähre nach Glückstadt über das Treenetal hinweg nach Friedrichstadt zum Nordsee-Ziel St. Peter-Ording ins Hotel StrandGut Resort. Dort klingt der Tag mit Preisverleihung, Menü aus der Deichkind-Küche und Abschlussparty aus. Übernachtung und Frühstück sind auch inklusive. Die Anmeldung für einen Startplatz ist ab sofort möglich.

Spaß und soziales Engagement verbinden

Die „Hamburg Car Classics“-Rallye verbindet Spaß mit einem gemeinsamen sozialen Engagement. Mit einem Teil des Nenngeldes und einer Tombola wird der Verein „Hamburger Abendblatt hilft“ unterstützt, der damit Alleinerziehende und ihre Kinder fördern wird. Während der Drivers Night im StrandGut Resort Hotel werden hochwertige Preise verlost, u. a. wertvolle antike Altschliffdiamanten der Firma Hamkens Diamonds & Art, eine Jahresmitgliedschaft im Club europäischer Unternehmerinnen und ein Wochenende im StrandGut.

„Eine Oldtimer-Rallye ist die ideale Veranstaltung in Corona-Zeiten“, sagt Veranstalterin Birte Ballauff, Hamburg Car Events. „Die Teilnehmer fahren in ihren eigenen Autos mit Abstand und die Preisverleihung werden wir draußen zelebrieren. Mit dieser Rallye senden wir auch ein positives Lebensgefühl, denn es geht wieder los. Das möchten wir auch gern teilen und freuen uns, in diesem Jahr den Verein Hamburger Abendblatt hilft zu unterstützen.“

Anmeldung unter: https://hamburg-car-events.de/anmeldung/

( tes )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Archiv