Hamburg. Makler sagt bei unsanierten Objekten Abschläge von 25 Prozent und mehr voraus. Wo es in und um Hamburg dann Schnäppchen gibt.

Der Preisrückgang für Wohnimmobilien aus dem Bestand in Hamburg und dem Umland wird sich fortsetzen. Das geht aus einer Studie des Hamburger Maklers Grossmann & Berger (G&B) hervor, die dem Abendblatt exklusiv vorliegt. Für das Jahr 2024 erwarten die Immobilienexperten weitere, zum Teil dramatische Preisrückgänge.