Hamburg. Das Heißgetränk ist im Winter besonders beliebt. Ein Standbetreiber in Hamburg gibt einen kleinen Einblick in seine Kalkulation.

„Nach den Corona-Jahren haben viele Menschen wieder richtig Lust auf Weihnachtsmarkt“, sagt Miguel Heller, der seit fünf Jahren in der Mönckebergstraße im Winter einen Glühweinstand betreibt. „Aber viele beschweren sich über die hohen Preise.“ Heller nimmt 4 Euro für eine Tasse Glühwein mit 200 Milliliter (ml) Inhalt. Auf dem Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus verlangt die Konkurrenz bereits 4,50 Euro.