Hamburg. Mehr als 50 Jahre hat ein Ehepaar hochwertige Daunendecken gefertigt. Nun macht der Kultbetrieb nach einem Schicksalsschlag zu.

„Betriebe wie unsere gibt es eigentlich nicht mehr“, hatte Hans-Jürgen Mohr vor vier Jahren bei einem Abendblatt-Besuch in seiner Werkstatt gesagt. Mehr als 50 Jahre haben er und seine Ehefrau Monika in Wandsbek Daunendecken in Handarbeit gefertigt und repariert. Damit gehörten sie schon damals zu den Letzten in Deutschland, die das traditionelle Handwerk noch fast ohne Maschinen betrieben. Jetzt muss Monika Mohr nach dem Tod ihres Ehemanns vor einigen Wochen das Geschäft aufgeben.