Hamburg. Flughafenchef Eggenschwiler hört auf. Im Abschiedsinterview spricht er über die Geiselnahme, lange Wartezeiten und neue Ziele.

Im Jahr 2003 ist Michael Eggenschwiler in die Geschäftsführung des Flughafens Hamburg eingetreten. Zwei Jahre später übernahm er den Vorsitz. In wenigen Tagen wird der 65-Jährige aus dem Amt scheiden und den Staffelstab an seinen Nachfolger Christian Kunsch übergeben. Zum Abschied sprach unsere Redaktion mit dem gebürtigen Schweizer über seine Zeit am Airport.