Hamburg. Hamburger bringen Traditionskaffee aus Südeuropa nach Deutschland. Um welche Marke es sich handelt und wie hoch der Preis ist.

Tchibo baut sein Kaffeeangebot weiter aus. Das Hamburger Unternehmen, das in den vergangenen Jahren vor allem mit seinem wechselnden Warenangebot bei Non-Food-Artikeln für Aufmerksamkeit gesorgt hat, setzt nun wieder verstärkt auf die braunen Bohnen, mit denen bei der Firmengründung vor knapp 75 Jahren alles angefangen hatte. Neuester Zugang im Sortiment sind die Kaffees der italienischen Traditionsrösterei Caffè Molinari, die ab Montag in den Filialen und im Onlineshop erhältlich sind.