Poppenbüttel

Rentnerin überfährt Passantin – lebensgefährlich verletzt

In Poppenbüttel hat sich ein Unfall ereignet bei dem eine Frau schwer verletzt wurde

In Poppenbüttel hat sich ein Unfall ereignet bei dem eine Frau schwer verletzt wurde

Foto: Michael Arning

Die ältere Dame hat offenbar Gaspedal und Bremse verwechselt und eine Fußgängerin überfahren. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht.

Hamburg.  Bei einem Verkehrsunfall in Poppenbüttel ist am Mittwochnachmittag eine 62 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Offenbar hat eine 76-jährige Rentnerin Gaspedal und Bremse ihres Autos verwechselt als sie von der Poppenbüttler Hauptstraße in die Harksheider Straße abbiegen wollte. Statt zu bremsen, raste sie auf einen Fußgängerüberweg und überfuhr eine Passantin.

Die Frau erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen am Kopf. Zeugen berichteten, dass die Rentnerin die Passantin noch mehrere Meter mitgeschleift haben soll. Die 62-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und wird dort notoperiert. Der Verkehrsunfalldienst Ost hat die Ermittlungen übernommen.

( mkah/zv )