Farmsen-Berne

Messerattacke: Mann bei Streit um Frau schwer verletzt

Ein Mann soll auf den neuen Partner seiner Ex-Freundin eingestochen haben. Danach randalierte der mutmaßliche Täter heftig.

Hamburg. Der Streit um eine Frau ist in der Nacht zu Sonntag in Farmsen-Berne eskaliert. Nach ersten Informationen war es zwischen mehreren Personen - offenbar allesamt Bekannte - nach einem Besuch auf dem Alstervergnügen zu dem Streit gekommen, bei dem ein Mann mit einem Küchenmesser auf einen anderen einstach. Der Grund: Ein Bekannter des Täters soll mittlerweile mit dessen Ex-Freundin liiert sein.

Diese Tatsache konnte der Geschasste offenbar nicht auf sich sitzen lassen. Er holte zwei Küchenmesser aus seiner Wohnung und verletzte mit ihnen seinen Kontrahenten schwer. Das Opfer wurde in eine Klinik gebracht. Auch ein weiterer Bekannter des Täters wurde bei der Messerstecherei leicht verletzt, konnte aber vor Ort behandelt werden.

Noch am Tatort konnte die Polizei den Täter festnehmen. Auch er sollte ins Krankenhaus gebracht werden. Aber der Mann randalierte so heftig, dass er im Rettungswagen zuerst fixiert werden musste. Das LKA hat die Ermittlungen übernommen. (HA)