Hamburg. Am Montagvormittag schlugen Flammen aus einem Elektroverteilerkasten am S-Bahnhof Landwehr. Das hatte weitreichende Folgen.

Am Montagvormittag musste die Hamburger Feuerwehr zum S-Bahnhof Landwehr ausrücken. Dort schlugen gegen 10.30 Uhr an einer Böschung Flammen aus einem Elektroverteilerkasten. Das Feuer konnte gelöscht werden. Die Strecke der S1 war zwischen Berliner Tor und Ohlsdorf in beiden Richtungen gesperrt und wurde gegen 12 Uhr wieder freigegeben.