Feuerwehr Hamburg

Wohnungsbrand in Wandsbek – Treppenhaus stark verqualmt

Die Feuerwehr Hamburg löscht einen Wohnungsbrand in Wandsbek.

Die Feuerwehr Hamburg löscht einen Wohnungsbrand in Wandsbek.

Foto: Michael Arning

Die Bewohner des Mehrfamilienhauses retteten sich ins Freie. In der Wohnung konnten Feuerwehrleute die Brandursache schnell finden.

Hamburg. Schreck nach Mitternacht: An der Walddörferstraße in Wandsbek hat es um 00.40 Uhr in einer Erdgeschosswohnung gebrannt. Als die Feuerwehr Hamburg eintraf, war bereits das gesamte Treppenhaus des Mehrfamilienhauses stark verqualmt, wie ein Sprecher mitteilte.

Die Bewohner der Wohnungen hatten sich bereits eigenständig ins Freie gerettet, verletzt wurde niemand. Einige Personen wurden vor Ort aber vom Rettungsdienst untersucht. In der betroffenen Wohnung fanden die Feuerwehrleute einen brennenden Mülleimer. Sie löschten den Brand zügig und durchlüfteten das Treppenhaus. Ob die Brandwohnung noch in der Nacht wieder begehbar war, ist unklar.

( HA/arg )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wandsbek