Farmsen

Tödliches Feuer: Polizei hat die Brandursache ermittelt

Bei dem Brand an der Ebeersreye am 5. Januar war die 77 Jahre alte Eigentümerin der Wohnung ums Leben gekommen.

Hamburg. Die Polizei hat die Ursache für den verheerenden Wohnungsbrand in Farmsen vor gut zwei Wochen ermittelt. Nach bisherigem Stand gehe man davon aus, dass das Feuer durch eine glühende Zigarette ausgelöst wurde. Am mutmaßlichen Brandherd seien unter anderem Aschenbecher gefunden worden, teilte ein Polizeisprecher mit.

Die Polizei gehe nicht von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Bei dem Brand an der Ebeersreye am 5. Januar war die 77 Jahre alte Eigentümerin der Wohnung ums Leben gekommen. Ihr Leichnam wurde auf dem Balkon entdeckt. Weil auch das Treppenhaus stark verraucht war, konnten einige Bewohner ihre Wohnungen nicht verlassen, 30 mussten von der Feuerwehr gerettet werden.

Einige wollten zunächst einen Knall gehört haben, dann sei Rauch aus der Wohnung aufgestiegen. Rund 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Drei Wohnungen waren nach dem Brand unbewohnbar.