Brandstiftung

Luxus-Auto in Poppenbütteler Nobelviertel angezündet

Feuerwehrmann (Symbolbild): In Poppenbüttel ist ein Luxusauto ausgebrannt

Feuerwehrmann (Symbolbild): In Poppenbüttel ist ein Luxusauto ausgebrannt

Foto: imago stock&people / imago/Eibner

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag ein teures Auto angezündet, ein weiteres Luxus-Auto wurde beschädigt. Die Polizei ermittelt.

Hamburg. Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag im Hamburger Stadtteil Poppenbüttel ein Luxus-Auto angezündet. Als die Feuerwehrkräfte gegen 2 Uhr eintrafen, brannte der Wagen bereits in voller Ausdehnung. Bei dem Feuer wurde ein weiteres, laut Polizei ebenfalls "höherwertiges" Auto in der Nähe beschädigt. Die Straße, in der das Auto abbrannte, gehört zu den teuersten Adressen in Hamburg.

Das angezündete Luxus-Auto wurde vollständig zerstört - wie hoch der Schaden war, konnte die Polizei am Dienstagmorgen jedoch noch nicht sagen. Verletzt wurde niemand.

Die Täter konnten unbemerkt entkommen - die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung, teilte ein Polizeisprecher mit.