Schließung von Unterkunft

Flüchtlingskoordinator: „Zwischennutzung ist gerechtfertigt“

2,5 Millionen Euro wurden ins Containerdorf Oktaviostraße investiert

2,5 Millionen Euro wurden ins Containerdorf Oktaviostraße investiert

Foto: Michael Rauhe

Anselm Sprandel verteidigt die Schließung der Asylunterkunft an der Oktaviostraße für den Bau von 24 Luxuswohnungen.