Feuerwehr-Einsatz

Frau nach Verkehrsunfall in Jenfeld in Auto eingeklemmt

Zwei Autos waren offenbar frontal aufeinander geprallt. Feuerwehr musste die Frau aus ihrem Auto befreien. Stau in Richtung Innenstadt.

Hamburg.  Bei einem Verkehrsunfall in Jenfeld wurde eine Frau in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr musste die Frau daraufhin aus ihrem Fahrzeug befreien und in ein Krankenhaus bringen.

Bei dem Verkehrsunfall auf der Rodigallee waren offenbar zwei Fahrzeuge gegen 13 Uhr beinahe frontal aufeinander geprallt, teilte der Lagedienst der Polizei am Sonnabend mit. Dabei wurde die Frau in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Der Fahrer des anderen Wagens klagte nach dem Unfall über Nackenschmerzen. Schwerverletzte gab es demnach nicht.

Die Rodigallee musste für rund eine Stunde auf einer Spur gesperrt werden, ist inzwischen aber wieder freigegeben. Der Verkehr staute sich kurzzeitig in Richtung Innenstadt.