Wandsbek

Einbahnstraße am Volksdorfer Bahnhof wird geöffnet

Das kleine Stück Farmsener Landstraße zwischen Claus-Ferck-Straße und Kreisel soll jetzt in zwei Schritten zum „verkehrsberuhigten Geschäftsbereich“ umgebaut werden.

Hamburg. Jetzt soll sie kommen, die lange erwartete Aufhebung der Einbahnstraße am Volksdorfer Bahnhof. Das kleine Stück Farmsener Landstraße zwischen Claus-Ferck-Straße und Kreisel soll jetzt in zwei Schritten zum „verkehrsberuhigten Geschäftsbereich“ umgebaut werden. Wenn nach einer Testphase keine Probleme auftreten. Das ergab die Antwort des Senats auf eine Kleine Anfrage des CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Thilo Kleibauer.

Im ersten Schritt wird der Pflanzenkübel vor der Parkhausauffahrt am Kreisel weggenommen und die Einbahnstraße beidseitig befahrbar gemacht. Das Linksabbiegen in die Claus-Ferck-Straße wird verboten. Nach einer Testphase sollen die verkehrlichen Auswirkungen auf die Knotenpunkte Eulenkrugstraße/Uppenhof und Halenreihe/Waldweg / Kattjahren bewertet werden, um dann im zweiten Schritt gegebenenfalls mit einer Pflasterung den Bereich auch optisch klarer abzugrenzen und aufzuwerten. Damit entstünde dann dauerhaft der verkehrsberuhigte Geschäftsbereich, in dem alle Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt sind und Tempo 10 oder 20 gilt.