Hamburg. Das Projekt Musica Altona fördert Kinder und Jugendliche in Hamburg in ihren musikalischen und sozialen Fähigkeiten.

Das Mobilteil stur im Visier, reihenweise Serien inhalieren, in der Freizeit gelangweilt abhängen? Dass der Alltag facettenreicher und aufregend bunt sein kann, beweisen an diesem Nachmittag junge Leute in der Louise-Schröder-Schule in Altonas Altstadt. Beim Treffen im Musikraum in Stockwerk zwei gibt die Fantasie den Ton an. Ziel des kreativen Zusammenspiels ist es, einen besonders stimmungsvollen Verein in seinem 21. Lebensjahr aktuell zu präsentieren: Musica Altona. Der Name ist Programm.