Weihnachtspäckchen

Bitte spenden Sie für die Abendblatt-Aktion für Bedürftige

Die drei Besucher von Cafée mit Herz freuten sich 2019 über ein Päckchen/ FUNKE Foto Services

Die drei Besucher von Cafée mit Herz freuten sich 2019 über ein Päckchen/ FUNKE Foto Services

Foto: Michael Rauhe / Michael Rauhe / FUNKE Foto Services

In diesem Jahr sind bedürftige alte Menschen isolierter als sonst. Das Weihnachtspäckchen ist oft ihr einziges Geschenk zum Fest.

„Gerade dieses Jahr sind viele von uns betreuten Menschen unsicher, ob sie wieder mit uns ein gemeinsames Weihnachtsfest feiern können. Umso mehr würden wir uns freuen, wenn wir ihnen eines der liebevoll gestalteten Weihnachtspäckchen übergeben könnten.“ Dies schrieb der Diakon des Vereins FIGA, der Menschen mit psychischer Erkrankung betreut. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie sind viele bedürftige Hamburger noch isolierter als sonst. Deswegen möchten wir in der Adventszeit wieder 8000 Päckchen verschenken. Sie gehen an Einzelpersonen, Kirchengemeinden, Beratungsstellen, Tafeln, Kliniken, Frauenhäuser und andere soziale Projekte und werden dort von den Mitarbeitern verteilt. Für viele Menschen ist dies das einzige Geschenk zum Fest.

Für diese Aktion benötigen wir bitte Spenden, um die Päckchen zu bezahlen. Jeder Cent hilft. Bitte auf das Haspa-Konto: Von Mensch zu Mensch, Stichwort „Weihnachtspäckchen“, IBAN: DE03 2005 0550 1280 2020 01