Kolumne

Eigentlich wäre ich jetzt gern auf dem HCOB-Run...

Sabine Tesche

Sabine Tesche

Foto: Andreas Laible / HA

Der für den Verein so wichtige Charity-Run wurde wegen der Corona-Pandemie erst verschoben, dann abgesagt.

Eigentlich sollte dieses Wochenende, am 24. Oktober, der Hamburg Commercial Bank-Run durch die HafenCity stattfinden. Er war schon einmal vom traditionellen Juni-Termin auf dieses Datum verschoben worden. Doch die Corona-Pandemie hat uns leider zweimal einen Strich durch die Rechnung gemacht. Norddeutschlands größter Charity-Lauf musste endgültig für dieses Jahr abgesagt werden-. Für die Sportler, Teamkollegen und vor allem auch für uns als Verein, der daraus bisher immer mehr als 100.000 Euro an Spenden erhalten hat, ein herber Verlust. Auch der Veranstalter „BMS - Die Laufgesellschaft mbH“ hat viel Arbeit vorab investiert.

Zum Glück gibt es etliche Firmen, die uns trotzdem mit Spenden bedacht haben. Für uns eine große Hilfe in diesen schwierigen Zeiten, in der jeder Cent zählt. Danke an alle Spender! Und bitte merken Sie sich schon einmal den nächsten Termin am 19. Juni vor. Dann soll der 19. Lauf durch HafenCity stattfinden und ich würde mich freuen, wenn sich viele Firmen wieder anmelden.