Magazin

Harbour Front

Das Literaturfest am Hafen ging 2009 erstmals über die Bühne. Es war die Premiere einer Veranstaltung, die im Hamburger Kulturkalender noch gefehlt hatte. Ein großes Hamburger Literaturfestival mit Strahlkraft in die Region, das internationale Bestsellerautoren, nationale Größen und überhaupt die Buchthemen der Saison in seinem Programm vereinigte – an der Elbe war dies sehr willkommen. Hamburg ist auch eine Stadt der Literatur, und so war es nur logisch, dass im Schatten der im Bau begriffenen Elbphilharmonie das Harbour Front Literaturfestival über die Jahre gedieh – und bei jeder Ausgabe Literatur zum Ereignis machte. Seit 2017 finden auch im Konzerthaus Festivalveranstaltungen statt.

In neun Jahren kamen bisher mehr als 160.000 Besucher an rund 70 Orte am Hafen und in Hafennähe. 800 Mitwirkende, davon mehr als 630 Autoren, mehr als 100 Schauspieler, die aus den Texten der Autoren lasen: Beteiligte aus 40 Ländern haben das Festival zu einem Treffpunkt der Literatur gemacht.

Die Jubiläumsausgabe, deren Kernzeit vom 12. September bis zum 15. Oktober ist, schmücken wieder namhafte Autoren, unter anderen Juli Zeh, Jonas Jonasson, Ian McEwan, Dörte Hansen, Nino Haratischwili und Maja Lunde. Außerdem gibt es wie stets ein ausgiebiges Krimi- und Jugendprogramm. Alle Informationen finden sich unter www.
harbourfront-hamburg.com, Karten im Abendblatt-Ticketshop unter Telefon 30 30 98 98.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.