Hier helfen wir

Möbel, Nachhilfe und Lernferien

Climb Lernferien wérden vom Abendblatt-Verein untertützt

Climb Lernferien wérden vom Abendblatt-Verein untertützt

Foto: CLIMB GmbH

Ein Hilferuf erreichte die Abendblatt-Initiative „Von Mensch zu Mensch“ von einer alleinerziehenden, kranken Mutter eines behinderten Sohnes. Ein Wasserschaden hatte ihre kleine Wohnung fast unbewohnbar gemacht, deshalb musste der Junge woanders untergebracht werden. Frau H. bat darum, bei der Wiedereinrichtung des Kinderzimmers zu helfen, denn ihr Sohn verstehe die Situation nicht und sei sehr traurig, nicht zu Hause sein zu dürfen. „Ich habe bisher immer alles selbst regeln können, aber jetzt habe ich niemanden, den ich dafür um Hilfe bitten könnte“, schrieb die Mutter. Sie benötigte einen neuen Bodenbelag, ein Bett, einen Kleiderschrank und ein Regal. „Von Mensch zu Mensch“ half, das Zimmer zu verschönern. „Heute Morgen wachte ich auf und es gibt dieses wundervolle Geschenk von Ihnen – ich bin so gerührt und voller Freude, dass mir die Tränen runterlaufen vor Glück“, ließ uns Frau H. per Mail wissen.

Das Ehepaar F. ist infolge psychischer Probleme aus einer ehemals gut bezahlten Arbeit in eine Abwärtsspirale geraten und hat nun nur noch eine kleine Rente wegen Erwerbsunfähigkeit, die Privatinsolvenz droht. Zuletzt lebten Frau und Herr F. vom Essen der Hamburger Tafel. Als Stromschulden hinzukamen, wussten die beiden sich nicht mehr zu helfen. „Von Mensch zu Mensch“ übernahm die Rechnung und gab eine kleine Spende. „Die Spende ist für meine Frau und mich in der jetzigen Notzeit eine große Hilfe“, schrieb uns Herr F. „Am vergangenen und an diesem Wochenende konnten wir dadurch auch Geld für Lebensmittel erübrigen.“

Die alleinerziehende Frau S. wird seit Jahren von der Ambulanten Sozialpsychiatrie wegen traumatischer Erfahrungen und bei der Betreuung ihrer Tochter begleitet. „Von Mensch zu Mensch“ ermöglichte es der Familie, ein schönes Geburtstagfest zu feiern und hilft auch zu Weihnachten. Der Abendblatt-Verein „Kinder helfen Kindern“ unterstützt zudem das Mädchen bei der Finanzierung von Nachhilfe, um den Schulabschluss zu schaffen. Für diese Hilfe bedankte sich Frau S. herzlich, sie vermittle ihr „Sicherheit, Zuversicht und Hoffnung“.

Ferien bedeuten im Allgemeinen für die Kinder: mit der Familie in den Urlaub fahren, faulenzen, Sonne, Sand und Meer. Einige Kinder beteiligen sich zu Hause jedoch an den abwechslungsreichen Climb-Lernferien. Climb bedeutet: Clever lernen, immer motiviert bleiben. Jennifer Busch gründete mit viel Elan vor gut fünf Jahren diesen gemeinnützigen Verein. Mit großem Spaß wird bei diesem Kurs die Lust am Lernen und Mut zur Verantwortung geweckt. Durchhaltevermögen und Teamfähigkeit werden zudem bei den Schülern gefördert. Der Abendblatt-Verein „Kinder helfen Kindern“ unterstützte diese wirksamen Ferien auch dieses Jahr wieder.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.