Magazin

Bruce Springsteen

Ich war 16, und ich war verliebt. Leider unglücklich. So, dass sich die Welt auf links drehte und wenig half. Abgesehen von diesem Album: Bruce Spring­steens „Darkness On The Edge Of Town“. Wenn es etwa in „The Promised Land“ hieß „Some­times I feel so ­weak I just want to explode“ und der Boss riet „Blow away the dreams that break your heart“, dann fühlte ich mich plötzlich nicht mehr so allein – immerhin war da jemand, dem es ganz ähnlich ging. Dann ahnte ich: Irgendwann scheint wieder die Sonne, irgendwann kommt eine andere, und dann ist es da, das gelobte Land. Spring­steen als Retter in der Not, das funktioniert bis heute. (Holger True)