Magazin

Stern-Combo Meißen

„Weißes Gold“ von der Stern-Combo Meißen – dieses Konzeptalbum hat mich geprägt. Die acht auf der Schallplatte veröffentlichten Songs handeln von der Erfindung des Porzellans durch Johann Friedrich Böttger in Dresden. Faszinierend war für mich „Weißes Gold“, weil gute Musik mit einer Erzählung über die Ereignisse um die Entstehung des Porzellans verbunden wurde. Das war Musik zum Nachdenken. Auch wenn es in der Redaktion lautstarken Widerstand gab: Die Stern-Combo Meißen ist für mich Pink Floyd des Ostens. (Oliver Schirg)