Kolumne

Liebe Leserinnen, liebe Leser

Sabine Tesche

Sabine Tesche

Foto: HA / A.Laible

De Weihnachtspäckchen sind verteilt. Es gehört zu den schönsten Momenten, wenn ich sehe, welche Freude wir den Empfängern damit machen

Die Märchen im Michel sind vorbei und die Weihnachtspäckchen sind alle verteilt. Es gehört zu den schönsten Momenten meiner Arbeit, wenn ich sehe, welche Freude wir den Empfängern damit machen. Und das Wunderbare dabei ist: Alle, die dafür gespendet, gemalt und gebastelt haben, bereiten diese Freude. Es ist ein wahrlich warmer gemeinsamer Gruß an die Bedürftigen in der Stadt. Wir haben dieses Jahr erstmals gefilmt, wie die Weihnachtspäckchen-Aktion logistisch funktioniert und wie sie bei den Menschen ankommt. Unter www.abendblatt.de/pakete können Sie sich den Film ansehen..

Dieses Jahr konnten wir erstmals in alle 8000 Päckchen eine Bastelarbeit geben – das ist einfach großartig. Denn diese persönliche Gabe berührte die Menschen so sehr, dass manche Tränen in den Augen hatten. Für diese Menschen, darunter viele Senioren und psychisch Kranke, ist das Wichtigste an dem Päckchen, dass jemand an sie gedacht hat. Und so haben wir schon die ersten Dankesbriefe von Päckchenempfängern erhalten, auch das ist eine schöne Geste.

Vielen, vielen Dank an alle, die sich an unserer Weihnachtspäckchen-Aktion beteiligt haben. Und fangen Sie gerne schon bald wieder an zu basteln und zu häkeln: Denn seien Sie gewiss, ab Herbst nächsten Jahres sind wir wieder voll im Weihnachtspäckchen-Fieber.

Frohe Weihnachten wünsche ich Ihnen allen!