Film II

Erst wird der Griechenlandurlaub schön, dann abenteuerlich

Altona.  Der 14-jährige Toni ­(Nuutti Konttinen) hat eigentlich Besseres zu tun, als mit seinem Vater, seiner Stiefmutter und seinen beiden Stiefbrüdern Aleksi und Veeti Urlaub auf der griechischen Insel Kos zu machen. Anders gesagt: Alles wäre besser als Kos. Seine „neue“ Familie ist das eine, Tonis Angst vor Wasser das andere. Zum Glück wird alles besser, als Toni die Einheimische Adriana (Ifigeneia Tzola) und damit ungeahnte Seiten der Insel kennenlernt. Zum Abenteuer wird der Urlaub allerdings, als Adriana beim Tauchen von Schmugglern entführt wird und nur Toni und seine Brüder helfen können.

„Meine griechischen Ferien“ Griechenland, Finnland 2014, 86 Minuten, ab 6 Jahren, R: Taavi Vartia, D: Nuutti Konttinen, Emil Auno, Veikka Vainikka, täglich im Zeise; www.zeise.de