puppentheater

Der stärkste Rabe der Welt lernt, was wirklich wichtig ist

theater. Die Tiere sind genervt: Der Rabe Richard will seine Kraft an allem und jedem messen. Und so schubst er kurzerhand das Schaf um, reitet auf dem Hasen und will sogar den Elefanten im Tauziehen besiegen. Er ist halt der stärkste Rabe der Welt. Aber da machen die anderen Tiere nicht länger mit. Schwups, ist Richard allein und hat niemanden mehr für seine Kraftspiele. Jetzt erst merkt der kleine Rabe, dass Freundschaft wichtiger ist als das ständige Wetteifern, und beginnt, sich Stück für Stück zu ändern. Nicht nur kleine Puppentheater-Fans dürften sich in der Geschichte „Richard, der stärkste Rabe der Welt“ über übermäßigen Ehrgeiz wiederfinden.

„Richard, der stärkste Rabe der Welt“ So 17.1. 11.00 und 15.00, Hamburger Puppentheater (U/S Barmbek), Bramfelder Straße 9, Eintritt: 6,- Euro; geeignet für Kinder ab 4 Jahren