Kolumne

Liebe Leserinnen, liebe Leser

Sabine Tesche

Sabine Tesche

Foto: Andreas Laible / HA / A.Laible

Besonders schön sind Begegnungen, die wir vermitteln konnten und wo neue Freundschaften entstehen. Dafür steht unser Ressort-Name

Ich mag den Januar, auch wenn es draußen oft nass und ungemütlich ist, aber es ist ein Monat der Begegnungen, in dem sich alle Menschen gegenseitig so viel Gutes wünschen und viel Optimismus herrscht.

Besonders schön ist, wenn Begegnungen über uns stattfinden. Denn wir geben ja nicht nur Spenden weiter, sondern versuchen ab und zu auch wertvolle Dinge zu vermitteln. So gerade diese Woche ein elektrisches Klavier und einen Computer, den eine ältere Leserin gern an eine bedürftige Familie verschenken wollte. Zufällig passte das perfekt zu einer alleinerziehenden Mutter mit zwei Söhnen, von denen der eine Klavierunterricht hat, aber kein eigenes Instrument. Wir stellten also den Kontakt her, die beiden Frauen trafen sich – und waren sich auf Anhieb sehr sympathisch. So kam es nicht nur zu einem Austausch von Gegenständen, sondern beide möchten sich nun häufiger sehen und auch gegenseitig helfen und sind so dankbar für diese Möglichkeit.

Diese kleinen Ereignisse sind ­wunderbar, denn dafür steht ja unser ­Ressortname „Von Mensch zu Mensch“. Wir freuen uns sehr, wenn wir neue Kontakte vermitteln können. Und das neue Jahr beginnt so richtig gut.