Veranstaltung

Benefizkonzert von Salut Salon

Die Musikerinnen des Quartetts engagieren sich auch sozial

Die Musikerinnen des Quartetts engagieren sich auch sozial

Foto: Salut Salon

Das Klassik-Quartett spielt für Jugendprojekte und unterstützt auch „Kinder helfen Kindern“

Dieses Benefizkonzert von Salut Salon und dem Thalia Theater hat schon Tradition: Auch in diesem Jahr unterbricht das Hamburger Klassik-Quartett seine Deutschland-Tour, um in seiner Heimatstadt für nationale und internationale Kinderprojekte Geld zu sammeln. Am 15. November um 20 Uhr spielen Angelika Bachmann (Geige), Iris Siegfried (Geige und Gesang), Sonja Lena Schmid (Cello) und Anne-Monika von Twardowski (Klavier) ihr aktuelles Programm „Ein Karneval der Tiere und andere Phantasien“ im Thalia Theater. Sie holen auch ihr Kinder- und Jugendorchester „Die coolen Streicher“ wieder mit auf die Bühne. So spielen dann Kinder für Kinderprojekte in Hamburg und Südamerika.

Da passt es, dass ein Teil der Erlöse an den Abendblatt-Verein „Kinder helfen Kindern“ gehen wird, der damit begabten Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien den Musikunterricht finanziert.

Unter dem Motto: „Einfach nur Kind sein!“ kümmern sich die freiwilligen Helfer von „Baschu e. V.“, einem Verein, der 1995 aus einer Elterninitiative im Schanzenviertel entstanden ist, zurzeit um Flüchtlingskinder in Hamburger Erstaufnahme-Einrichtungen. Derzeit ist der Verein nach sechs Wochen Flüchtlingsarbeit in den Messehallen dabei, sein Kinderprogramm „Erstaufnahmen Hamburg“ mehrere Stunden täglich auch für Kinder in Einrichtungen in Bergedorf, Rahlstedt und Bahrenfeld anzubieten.

Ein weiterer Teil des Erlöses geht wie jedes Jahr an den vom Thalia Theater unterstützten Verein „Niños de la Tierra e. V.“, der in Kolumbien in den Slums von Cali und Bogotá darum kämpft, dass Kinder nicht zu Drogenhandel und Prostitution gezwungen werden. Unterstützt wird auch die Musikschule „Escuela Popular de Artes“ in dem Elendsviertel Achupallas oberhalb der chilenischen Stadt Viña del Mar, für die die Musikerinnen von Salut Salon vor 13 Jahren die Patenschaft übernommen haben und die sie regelmäßig besuchen. Mehr als 350 Kinder lernen dort mittlerweile Musikinstrumente zu spielen und bekommen so die Chance, dem Kreislauf aus Armut und Kriminalität zu entkommen.

Gleichzeitig Kindern aus Krisengebieten und Kindern in ihren Heimatländern zu helfen macht für Salut-Salon-Gründerin Angelika Bachmann Sinn. Als sie im Sommer im Kosovo ein Ausbildungsprojekt der Kindernothilfe besuchte, erlebte sie den Flüchtlingsstrom hautnah, aber auch Menschen, die bleiben wollen. „Es ist schon beeindruckend, mit wie viel Kraft und Mut viele auch unter schwierigsten Bedingungen versuchen, in ihrer Heimat zu bleiben“, sagt die Geigerin. Nachhaltige Projekte vor Ort zu fördern sei Salut Salon deshalb auch ein besonderes Anliegen.

Kartenvorverkauf für das große Benefizkonzert „Ein Karneval der Tiere und andere Phantasien“ am 15. November um 20 Uhr unter Tel. 32 81 44 44 oder www.thalia-theater.de