Weltfriedenstag

Christen und Muslime feiern gemeinsames Fest in Wilhelmsburg

Zum Weltfriedenstag der UNO veranstaltet der Christlich-Muslimische Diaolg-Kreis eine gemeinsame Andacht

In Wilhelmsburg und auf der Veddel ist es schon eine feste Institution. Zu brennenden Themen der Stadtteile tauschen sich katholische, evangelische und muslimische Kirchenvertreter und Mitarbeiter von westend/Hoffnungsorte Hamburg regelmäßig im Christlich-Muslimischen Dialog aus. Und jedes Jahr zum Weltfriedenstag der UNO veranstalten sie eine gemeinsame Friedensandacht. Dann spricht auch ein Imam in einer Kirche und ein Pastor in einer Moschee. In diesem Jahr soll aus diesem Anlass ein kleines Fest werden, „auf dem sich alle Menschen der Gemeinden engagieren und begegnen können“, sagt Pastor Vigo Schmidt von der Reiherstieg-Kirchengemeinde.

Das Fest beginnt am 30.8. mit dem gemeinsamen Friedensgebet (15 Uhr) in der Emmaus-Kirche (Mannesallee 11) und geht ab 16 Uhr zwischen Kirche und der benachbarten Muradiye Moschee (Eckermannstraße 6) unter anderem mit einem Kalligraphie-Workshop und einem Syrisch-Crashkurs weiter. Ab 18 Uhr klingt es in der Muradiye Moschee mit einem gemeinsamen Essen und Sufi-Musik aus.