„Von Mensch zu Mensch“ half rund 11.000 Bedürftigen

Die Initiative „Von Mensch zu Mensch“ unterstützt überwiegend Alleinerziehende, kranke Erwachsene und bedürftige Rentner. Eine der großen Abendblatt-Aktionen für diese Menschen ist die Weihnachtspäckchen-Aktion und die Bewegungsinitiative für Ältere „Mach mit, bleib fit!“, gemeinsam mit dem Hamburger Sportbund. Anbei einige Beispiele, wo wir finanziell halfen. Insgesamt haben wir mehr als 11.000 Menschen unterstützt.

Die alleinerziehende, krebskranke N. erhielt einen Zuschuss für einen Ausflug mit ihren beiden Kindern, die beide sehr unter der Situation leiden. So konnten alle drei einen sorgenfreien Tag in einem Freizeitpark verbringen. Frau N. schrieb: „Ohne Sie hätte ich das schöne Lachen meiner Kids nicht gesehen, die beiden waren so glücklich!“ Einer jungen Mutter von Zwillingen finanzierten wir einen Fahrradanhänger für die Kinder. Damit kann Frau S. die Einkäufe erledigen sowie Ausflüge mit den Kleinen unternehmen. Rentnerin Anna S. erhielt einen Zuschuss für eine Matratze. Die Vereinigung Pestalozzi bat um eine Unterstützung für Frau G., die aufgrund persönlicher Schicksalsschläge unter massiven psychischen Einschränkungen leidet wie psychogenen Krampfanfällen, bei denen ihre Brille auseinandergebrochen war. Wir konnten Frau G. mit einer Zuwendung zu einer neuen Sehhilfe verhelfen. Anja L. war lange selbstständig, verdiente den Unterhalt für sich und ihre Tochter, bis sie in eine tiefe Depression stürzte und damit auch in die Armut. Sie brauchte dringend neue Kleidung. Hier halfen wir gern.