Zum Heiligen Abend wurde der Treppenlift noch montiert

"Vor einigen Wochen berichtete ich von meinen Freunden, einem über 80 Jahre alten, gebrechlichen Ehepaar, das seine kleine Dachwohnung nur über eine steile Treppe erreichen konnte und von einer Minirente lebt", schrieb Sigrid B. "Der einzige Wunsch den die beiden noch haben, wäre ein Treppenlift, mit dem sie wenigstens vors Haus in ihr geliebtes Gärtchen kämen." Nach der Veröffentlichung boten mehrere Leser Treppenlifte an, andere Leser und Schüler des Gymnasiums Eppendorf spendeten Geld. Die Firma Brandenburg machte den alten Menschen ein "Weihnachtsangebot", und so konnte ein Treppenlift noch rechtzeitig zum Heiligen Abend montiert werden.

"Wir sind überwältigt und zutiefst mit Dank erfüllt über eine solche Hilfe in unserer Ausweglosigkeit", schreibt das alte Ehepaar überglücklich.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.