Wer malt die schönste lange Nase?

Zur Premiere des Musicals " Pinocchio" veranstaltet die Komödie Winterhude einen Bilderwettbewerb

Pinocchio - wer kennt ihn nicht? Die Geschichte von der Holzpuppe mit der langen Nase ist mehr als 100 Jahre alt. Als der Holzschnitzer Gepetto Pinocchio auf dem Markt verkaufen will, erweckt die gute Fee Antonella die Holzfigur zum Leben. Um seinen "Papa" Gepetto zu erfreuen, erfindet der kleine Junge immer wieder neue Streiche. Das Flunkern ist Pinocchio anzusehen - die Nase wächst und wächst.

Nicht nur in Carlo Collodis Geschichte muss der kleine Junge viele Abenteuer bestehen, auch in Christian Bergs "Pinocchio". Der Kindertheater-Regisseur hat die Geschichte mit dem Liedermacher Konstantin Wecker für die Komödie Winterhuder Fährhaus neu inszeniert. Das Theater zeigt das Musical für die ganze Familie vom 3. bis zum 28. Dezember.

Begleitend zu diesem Weihnachtsmärchen ruft die Komödie zu einem Wettbewerb auf (Einsendeschluss: 1.12.): Wer malt Pinocchio die schönste (lange) Nase? "Wir hängen alle Bilder im Foyer auf und prämieren die Preisträger mit Eintrittskarten", verspricht Intendant Michael Lang.

Wer malt Pinocchio die schönste (lange) Nase? Malwettbewerb, Einsendeschluss: 1.12., Bilder an die Komödie Winterhuder Fährhaus, Herrn Michael Lang, Hudtwalckerstr. 13, 22299 Hamburg, Tel. 48 06 80 11, Fax 48 06 80 10. E-Mail: info@komoedie-hamburg.de

Christian Berg "Pinocchio" Familienmusical 3. bis 28.12., Karten unter Tel. 48 06 80 80; www.komoedie-hamburg.de