Delphi Showpalast spielt und singt für "Dunkelziffer"

Warum soll eine Musical-Bühne nicht mal für einen guten Zweck spielen, dachten sich der Leiter des Delphi Showpalastes Horst Kuska, der Sänger Raimund Seidl und Wulf Zabel, einst Leiter des Fan-Clubs der legendären Beat- und Rockgruppe "Rattles" und organisierten gemeinsam mit treuen Gästen des Theaters ein Benefiz-Festival. Das war 2007. Seitdem gehört das Festival zur Tradition des Hauses. In diesem Jahr treten unter dem Motto "Rock and Beat for Benefit - Musik für Kinder in Not" gleich vier Live-Bands auf und sorgen mit Swing und Jive, Soul, Funk und Seemannsliedern für Stimmung. Und eine Tombola lockt mit tollen Preisen. Der Erlös des Abends soll dem Verein Dunkelziffer zugutekommen. Er leistet Hilfe für sexuell missbrauchte Kinder, finanziert seine Projekte allein aus Spenden. "Diese wertvolle Arbeit wollen wir unterstützen", sagt Liane Schurig vom Organisationsteam des Benefizkonzertes. Neben Eintrittsgeldern werden auch die Einnahmen der verkauften Programmhefte in die Spendensumme einfließen.

31.10., 16 Uhr, Eimsbütteler Chaussee 5, Eintritt 15 Euro, www.delphi-showpalast.de