Posaunenchor St. Michaelis lädt zum Konzert

Musik von allen Emporen im Michel

Foto: Hauptkirche St. Michaelis zu Ham

Besucher des Michel dürfen sich am Karnevalssonnabend auf ein abwechslungsreiches musikalisches Programm freuen.

Besucher des Michel dürfen sich am Karnevalssonnabend auf ein abwechslungsreiches musikalisches Programm freuen, das mühelos den Bogen vom Barock bis zur Moderne spannt. Am 13. Februar findet um 19 Uhr das traditionelle Konzert des Posaunenchores St. Michaelis unter der Leitung von Josef Thöne statt. Unterstützung bekommt der Posaunenchor von Johannes und Karl-Ernst Bartmann, Rudolf Lörinc (Trompeten) sowie Michael Biel (Pauke und Schlagwerk). Musiziert wird wieder von allen Emporen.

Eröffnet wird das Konzert mit festlicher Barockmusik von Vivaldi, Clarke und Händels Halleluja-Chor und Amen aus dem "Messiah". Im Anschluss kann man echte "Stereophonie" erleben, wenn der Posaunenchor von verschiedenen Emporen Doppelchöre von Gabrieli, Viadana und Clarke erklingen lässt. Ein weiterer Höhepunkt verspricht die Aufführung eines Werkes für Solobläser, Bläserchor, Orgel und Schlagwerk des Kirchenmusikdirektors Manuel Gera zu werden, der den Orgelpart übernimmt und mit einer Orgelimprovisation das neue Fernwerk und die Steinmeyerorgel vorstellt. Kirchenmusikdirektor Christoph Schoener sorgt an der großen Orgel für musikalischen Hochgenuss. Im letzten Teil des Konzertes spielt der Posaunenchor Spirituals und moderne Bearbeitungen aus den verschiedensten Genres, etwa ein Medley aus "Jesus Christ Superstar". Für das Gelingen des Abends wird Hauptpastor Alexander Röder mit seiner pointierten Moderation beitragen.

Eintritt: 6 bis 16 Euro, zzgl. Vorverkaufsgeb. an der Michel-Turmkasse, bei Gerdes, Tel. 44 02 98, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen, Abendkasse ab 18 Uhr, Einlass ab 18.15 Uhr.