Erziehung im Gespräch

Dr. Jan-Uwe Rogge: "Was Kinder heute brauchen"

Fragt man Kinder danach, was sie von ihren Eltern und Bezugspersonen wollen, so werden vier Wünsche genannt: Nehmt uns so an, wie wir sind! Vergleicht uns nicht immer! Lasst uns Zeit für unsere Entwicklung! Beobachtet und bewertet uns nicht immer! Daraus resultieren drei Grundhaltungen: Erziehung ist Beziehung. Erziehung ist nicht Vorbereitung auf das Leben, sondern das Leben selbst. Erziehung vollzieht sich in der Spannung von halten und loslassen. So viel Eltern gegenwärtig über Erziehung wissen, so lückenhaft sind ihre Informationen über die Entwicklung von Kindern. Und dies bringt Probleme mit sich. Kindliche Handlungsmuster sind zugleich Spiegel von Entwicklungsstufen, sind Ausdruck seines Temperaments, seines Charakters oder seiner Individualität. Kinder wollen in den einzelnen Entwicklungsstufen begleitet und nicht gehetzt, aber auch nicht festgehalten werden. Anhand von vielen Alltagssituationen will der Vortrag auf eine ebenso informative wie unterhaltsame Weise veranschaulichen, was Kinder und Jugendliche heute wirklich brauchen.

Termin: Montag, 1. Februar, um 19.30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr NewLivingHome, Julius-Vosseler-Str. 40, Hamburg-Lokstedt (U2 bis Hagenbecks Tierpark) Eintritt: 7 Euro, Abendkasse. Anmeldung erbeten per E-Mail: info@stiftung-kinderjahre.de (stellt zukünftige Informationen sicher) oder per Telefon 040/511 50 21(AB).