Verein zeichnet Stadtteilschule Niendorf für soziale Arbeit aus

Niendorf. Die Stadtteilschule Niendorf ist für ihr soziales Engagement ausgezeichnet worden. Der Verein "Schüler helfen leben" aus Neumünster ehrte die Hamburger Schule für ihren seit bald sieben Jahren währenden Einsatz am sozialen Tag.

Der soziale Tag ist eine jährliche Aktion an vielen Schulen in ganz Deutschland, die darin besteht, dass Schüler für einen Tag lang ihr Klassenzimmer gegen einen Arbeitsplatz tauschen. Das Motto lautet: "Jobben für den guten Zweck".

Der Erlös aus dem sozialen Tag geht jedes Mal komplett an von den beteiligten Schülern selbst ausgewählte Hilfsprojekte in die ehemaligen Bürgerkriegsregionen auf dem Balkan. Im vergangenen Jahr lag die Gesamtsumme bei 1,6 Millionen Euro.

Die Stadtteilschule Niendorf nimmt seit dem Jahr 2004 regelmäßig am sozialen Tag teil. Auch in diesem Jahr wird sie nach eigenen Angaben wieder mit von der Partie sein. Termin: Mittwoch, 8. Juni.