Deutschlands größte Geschichtsstunde mit Stadtteilschule Stellingen

Hamburg. 16 Bundesländer, 16 Schulen, mehr als 350 Schüler: Morgen treten 16 Schulklassen eine virtuelle Reise in die Geschichte der DDR an. Als Vertreter Hamburgs ist die Stadtteilschule Stellingen dabei.

Per Videochat treffen sich die Schüler, um gemeinsam das Thema "Die friedliche Revolution" zu bearbeiten und bekannte Zeitzeugen zu interviewen. Zum bundesweiten Schulprojekttag zur deutschen Geschichte bestreiten sie damit die "größte Geschichtsstunde Deutschlands". Es ist zudem der Startschuss eines Onlineprojekts zum Thema DDR-Geschichte, das der MDR mit dem Verband der Geschichtslehrer initiiert hat. Weitere Infos unter www.euregeschichte.de